SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
04.09.2016

Doppelpack gegen Serbija und Einsingen

Der verlegte erste Spieltag war für die Nersinger unter der Woche ein Start nach Maß. Man setzte den Gegner von Anfang an unter Druck und konnte auch gleich die ersten vier Chancen eiskalt verwerten. So gelang schon in der zweiten und dritten Spielminute die 2:0 Führung durch Kevin Rathgeber. Man ließ nicht locker und lies Serbija keine Zeit sich zu erholen und konnten durch ein Eigentor des Gegners auf 3:0 erhöhen.

Serbija hatte keine sichere Defensive, jedoch nach vorne können Sie immer spielen und konnten so in der 15. Minute eine Unachtsamkeit unserer Mannschaft mit dem Anschlusstreffer auf 3:1 verkürzen.

Doch es dauerte nicht lange, als Dennis Goefsky in der 19. Minute auf 4:1 wieder erhöhen konnte. Doch von dem Moment an war ein Bruch im Spiel des SV Nersingen. Keine klaren Kombinationen mehr bis nach vorne und Serbija kämpfte sich nach der Trinkpause immer besser in die Partie.

Kurz vor der Pause konnte sich Kevin Rathgeber auf der Außenbahn durchsetzten und schob gekonnt am Torwart vorbei zum 5:1 Pausenstand ein.

Nach der Pause das gleiche Bild, Nersingen fand keinen richtigen Rhythmus mehr und Serbija blieb meistens an der Abwehr des SV Nersingen hängen.

So dauerte es bis zur 79. Minute als Serbija auf 2:5 verkürzen konnte. Doch auch den Schlußpunkt setzte Serbija, als ein Eckball für die Nersinger der Gegen er selbst ins eigene Tor zum 6:2 köpfte.

So gelang ein souveräner Sieg, der aber ab dem 4:1 nicht mehr so toll von Nersinger Seite anzuschauen war.

Aufstellung:
Stobbe T., Schempf P., Bidell D., Fritsch F. Altun T., Hochrein T. (57. Min Rathgeber P.), Rathgeber K. (69. Min Spajic V.), Gora T. (46. Min Wall M.), Pancic B., Goefsky D. (54. Min Kaufer L.), Giechel J.

Tore:
0:1 Rathgeber K. (2. Min.), 0:2 (3. Min.), 0:3 Lukic J. Eigentor (12. Min.), 1:3 Lazicki D. (15. Min.), 1:4Goefsky D. (19. Min.), 1:5 Rathgeber K. (43. Min.), 2:5 Lazicki D. (79. Min.), 2:6 Grujic N. Eigentor (84.Min.)


Das Spiel der zweiten Mannschaft wurde leider von Seiten des FC Serbija Ulm abgesagt und wurde mit 3:0 für Nersingen gewertet.


Erfolg auch gegen Einsingen

An diesem heißen Sommertag war es für keine Mannschaft leicht zu spielen. Am wenigsten schien es dem SV Nersingen auszumachen. Man versuchte von Anfang an die Einsinger unter Druck und war so komplett überlegen. So wurde die Heimmannschaft ständig unter Druck gesetzt konnte durch einen Torwartfehler verdient mit 1:0 in Führung gehen. Der Torwart des TSV Einsingen unterschätzte einen langen Ball und Kevin Rathgeber war zur Stelle. So konnte er in der 17. Minute ins leere Tor einschieben.

Man hielt weiter den Druck hoch, konnte aber keine guten torchancen mehr heraus spielen. Erst in der 36. Minute spielte man einen langen diagonalen Ball zu Fabian Fritsch, der in den Straßraum spielte und man zum Glück durch Patrick Schempf im dritten Versuch auf 2:0 erhöhen konnte.

Nach der Trinkpause kam Einsingen besser ins Spiel und scheiterte zum Glück vor der Pause noch an unserem Torwart Tobias Stobbe.

Nach der Pause versuchte Nersingen wieder das Heft in die Hand zu nehmen, konnte dies aber nur noch über 10 Minuten halten. Danach schien die Kraft durch das hohe Tempo der ersten Hälfte nachzulassen. Einsingen gewann dadurch wieder die Überhand, konnte sich aber nicht gegen unsere bestens aufgelegte Abwehr durchsetzten.

So geriet die Führung nie ernsthaft in Gefahr und Nersingen brachte das Ergebnis trotz der vielen Abspielfehler in der zweiten Hälfte ohne Probleme zu Ende.

Aufstellung:
Stobbe T., Schempf P., Bidell D., Fritsch F. (76. Min Bodie P.), Altun T., Hochrein T. (44. Min Wall M.), Rathgeber K. (85. Min Rathgeber P.), Gora T. (46. Min Wall M.), Pancic B., Goefsky D., Giechel J. (52. Min Kaufer L.)

Tore:
0:1 Kevin Rathgeber (17.Min), 0:2 Patrick Schempf (36.Min)


Auch die zweite Mannschaft des SV Nersingen konnte einen ungefährdeten Sieg nach Hause bringen.

Obwohl man in der ersten Hälfte keinen Ball ins Tor unterbringen konnte und auch noch einen Elfmeter vergeben hat, konnte man es in der zweiten Hälfte deutlich besser machen. Doch aich da hatte man im Minutentakt nach Wiederbeginn Chancen und konnte erst in der 53. Minute in Führung gehen. Das war dann wie eine Erlösung und es fielen in kurzen Abständen die weiteren Treffer zum 6:0 Endstand.

Als letzte Aktion vergab man noch einen zweiten Elfmeter in dem Spiel.

Aufstellung:
Mack A., Meißner C., Hollmer M., Kloos F., Grocholl M., Dirr J., Gümbel N., Spajic V., Niepagen M., Rathgeber P., Nadj I., Hochberger S., Fritsch S., Sauter M., Wurzer J.

Tore:
0:1 Vedran Spajic (53.Min), 0:2 Marco Sauter (54.Min), 0:3 Vedran Spajic (57.Min), 0:4 Niels Gümbel (71.Min), 0:5 Niels Gümbel (86.Min), 0:6 Julian Wurzer (88.Min)

Vorschau
Am kommenden Sonntag, 04.09.2016 kommt es zum ersten Gipfeltreffen der neuen Saison. Der Tabellenerste empfängt in Nersingen den SC Türkgücü Ulm als Tabellenzweiter.

Anspielzeiten: I. Mannschaft 15:00 Uhr - Reserve 13:00 Uhr

News / Vorschau


08.04.2019
Knappe Niederlage





21.11.2018
Nichts zu holen






09.10.2018
Verdient gewonnen







12.07.2018
MJU Pokal 2018




14.05.2018
Verschenkte Punkte




09.04.2018
Erneute Niederlage




















09.01.2017
Gutes neues Jahr!





14.11.2016
Spitzenreiter!