SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
14.11.2016

Spitzenreiter!

Das Positive gleich vorneweg. Unsere Jungs grüßen von der Spitze der Tabelle. Und das tut gut und durfte auch ein bisschen gefeiert werden. Allerdings darf man sich darauf nicht zu sehr ausruhen, kommt doch am nächsten Wochenende das Spitzenteam aus Grimmelfingen. Gegen dieses sollte man sich auf jeden Fall besser vorbereiten und mit einer anderen Einstellung in das Spiel gehen, wie man das beim Tabellenletzten TSV Erbach II getan hat.

Bereits nach zehn Minuten hätte man schon mit 2:0 zurückliegen können. Zum Glück konnten die Erbacher ihre guten Chancen nicht nutzen. Statt dessen führte plötzlich der SV Nersingen durch einen Doppelschlag mit 2:0. Dennis Goefsky traf mit einem tollen Freistoß zur Führung, die Altun Tolga kurz darauf ausbauen konnte. Leider gab dieser Vorsprung keine Sicherheit. Stattdessen ruhten sich unsere Jungs noch mehr aus und kassierten nach einer halben Stunde den verdienten Anschlusstreffer.

Mit der knappen Führung ging es in die Kabinen. Kurz nach der Halbzeit war man noch nicht richtig auf dem Spielfeld und kassierte den überflüssigen 2:2 Ausgleich, als unser Torwart Andi Mack, der seine Sache ansonsten gut machte, über den Ball schlug und der Gegner nur noch ins leere Tor einschieben musste.

Jetzt hatte man sogar etwas Angst um unser Team als der TSV Erbach mit einem strammen Schuss nur die Latte traf. Danach nahm sich unser Johnny Giechel ein Herz und erzielte nach einem schön vorgetragenen Angriff wieder die Führung für den SVN. In der Folgezeit wog das Spiel hin und her, bis Kevin Rathgeber, unser Torjäger vom Dienst, der erst in der 70. Minute ins Spiel kam, die Entscheidung erzwingen konnte. Erwähnenswert ist noch die gelb-rote Karte gegen unseren Patrick Schempf, der das Kunststück fertig brachte, diese nach nur einer knappen Viertelstunde Spielzeit zu erhalten. Eine harte Entscheidung des etwas kleinlich pfeifenden Schiedsrichters.

Fazit des Spiels. Wenn Du oben stehst gewinnst Du solche Spiele. Der TSV Erbach II spielte auf jeden Fall wesentlich besser, als er momentan in der Tabelle steht und hätte gut und gerne ein Unentschieden erreichen können.

Aufstellung:
Mack A., Reichenberger A., Fröhler L., Graumann J., Fritsch F. (ab 46. Min. Sezer D.), Altun T., Gora T. (ab 60. Min. Schempf P.), Pancic B., Goefsky D., Buchholz M. (ab 70. Min. Rathgeber K.) Giechel J. (ab 62. Min. Wurzer J.)

Tore:
0:1 Goefsky Dennis, (24.Min), 0:2 Altun Tolga (27. Min), 1:2 (33. Min.), 2:2 (48. Min.), 2:3 Giechel Johannes (60. Min.), 2:4 Rathgeber Kevin (86. Min.)


Vorschau
Am kommenden Wochenende findet aufgrund des Totensonntags bereits am Samstag, 19.11.2016 das nächste Punktspiel statt. Zu Gast ist der Bezirksliga Absteiger SV Grimmelfingen. Ein sehr spielstarkes Team, das letztes Wochenende durch einen 6:0 Heimerfolg gegen den TSV Einsingen hat aufhorchen lassen. Wir freuen uns auf Euren zahlreichen Besuch und lautstarke Unterstützung.

Spielbeginn der Reserve 12:30 Uhr. Die erste Mannschaft spielt um 14.30 Uhr.

News / Vorschau


08.04.2019
Knappe Niederlage





21.11.2018
Nichts zu holen






09.10.2018
Verdient gewonnen







12.07.2018
MJU Pokal 2018




14.05.2018
Verschenkte Punkte




09.04.2018
Erneute Niederlage




















09.01.2017
Gutes neues Jahr!