SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
13.03.2017

Holpriger Rückrundenauftakt

Der Start des SV Nersingen nach der Winterpause war sehr holprig und konnte sich zum Schluss noch das Unentschieden gegen defensiv starke Einsinger erkämpfen.

Der Spielbeginn war bei beiden Mannschaften auf Sieg ausgerichtet. Beide versuchten Tore zu erzielen. Das erste Tor konnte Lukas Kaufer in der 14. Minute erzielen, als er einen Freistoß aus 18 m direkt im Tor versenkte, wo der Keeper der Einsinger nicht so gut aussah.

Doch die Einsinger waren nicht groß geschockt, spielten weiter nach vorne und konnten die sich bietenden Chancen nicht verwerten. Erst durch ein Foul beim Eckball für Einsingen pfiff der Schiedsrichter auf Elfmeter, welchen die Gäste in der 24. Minute sicher verwandelten.

Kurz darauf wurde Tolgahan Altun wunderbar angespielt, welcher nur durch ein Foul gestoppt werden konnte. Der Einsinger Spieler bekam dafür die Rote Karte und musste in der 25. Minute schon vorzeitig zum Duschen.

Ab dem Moment an war unerwartet bei den Nersingern ein Bruch im Spiel und die Einsinger waren trotz Unterzahl gefährlicher, welche noch kurz vor dem Pausenpfiff mit 2:1 für Einsingen in Führung gehen konnten.

Nach der Pause kamen die Hausherren besser aus der Kabine und versuchten den Ausgleich zu erzielen, doch Christopher Wirth scheiterte am Schlussmann der Einsinger.

In der 59. Minute dann eine Entscheidung des Schiedsrichters, welcher keiner nachvollziehen konnte, mit einer roten Karte für Lukas Kaufer und einen Elfmeter für Einsingen. Torwart Stobbe konnte zwar den Schuss parieren, beim Nachschuss war er jedoch Chancenlos und es stand 3:1 für Einsingen.

Nersingen brauchte kurz, setze danach alles auf eine Karte und versuchte das Spiel auf den Kopf zu stellen. Angriff über Angriff, doch diese wurden nicht konsequent zu Ende gespielt.

Erst durch ein Foul an Christopher Wirth in der 78. Minute im Strafraum wurde der Elfmeter durch Johannes Giechel zum 2:3 verwandelt und die Angriffe wurden intensiver.

Den Gästen merkte man den Kraftaufwand an und versuchte hinten alles dicht zu machen. Doch schwächten diese sich in der 81. Minute durch gelb/rot zusätzlich. Doch es dauerte bis zur 88. Minute, als Fabian Fritsch einen Freistoß fast von der Eckfahne direkt im Einsinger Tor unterbrachte und den Jubel freien Lauf ließ.

So konnte man den holprigen Start in die Rückrunde noch retten und ging mit dem Unentschieden vom Platz.

Aufstellung:
Stobbe T., Kaufer L., Wall M., Tolgahan A. (69. Min Junginger N.), Sezer D. (76. Min Wurzer J.), Gora T., Fritsch F., Wirth C., Scurec A. (61. Min Pancic B.), Nadj I. (65.Min Rathgeber K.), Giechel J.

Tore:
1:0 Kaufer L. ( 14.Min), 1:1 Eller P. (24.Min), 1:2 Hoffart M. (45.+2Min), 1:3 Eller P. (60.Min), 2:3 Giechel J. (78.Min) 3:3 Fritsch F. (88.Min)


Das Spiel der Reserve wurde aufgrund der Platzverhältnisse abgesagt. Der Nachholtermin steht noch nicht fest.


Vorschau
Am nächsten Sonntag, den 19.03.2017 geht es zum SC Türkgücü Ulm., welche den alten Sportplatz von Einsingen (neben der Bahnlinine) haben. Spielbeginn ist wie gewohnt 15:00 Uhr. Die zweite Mannschaft beginnt um 13:00 Uhr.

News / Vorschau


21.11.2018
Nichts zu holen






09.10.2018
Verdient gewonnen







12.07.2018
MJU Pokal 2018




14.05.2018
Verschenkte Punkte




09.04.2018
Erneute Niederlage



















09.01.2017
Gutes neues Jahr!





14.11.2016
Spitzenreiter!