SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
07.05.2018

90 Jahre SV Nersingen / Festakt & Freizeitturnier Ex-FIFA-Schiedsrichter Knut Kircher kommt zum SVN

Da hat der SV Nersingen wirklich ein paar „tolle Tage“ mitten im Frühsommer vor sich:

der mit etwa 950 Mitgliedern größte Verein der Großgemeinde Nersingen feiert heuer sein 90jähriges Bestehen. Dazu findet am Mittwoch, 30. Mai, am Sportplatz in Nersingen der offizielle Festakt und Ehrenabend für geladene Gäste statt; und daran schließt sich nahtlos das traditionelle und sehr beliebte Freizeitturnier an: dieses Kleinfeld-Turnier für Hobby- und Straßenfußball-Teams mit großem Rahmenprogramm trägt der SVN schon zum 32. Mal aus, es findet vom 31. Mai bis 2. Juni statt.

Den großen Startschuss für die große Sause gibt der frühere FIFA-Schiedsrichter Knut Kircher; der ist heute Ehrenamtsbeauftragter beim Württembergischen Fußballverband wfv. Der 1. Vorsitzende, Ralph Hamann, hat Knut Kircher eingeladen, um ihm das „SVN-Ehrenwäldle“ vorzustellen; hier pflanzt der Verein seit einigen Jahren besonders verdienstvollen Ehrenamtlichen und Edel-Helfern des Clubs als Dank und Anerkennung ein Bäumchen. „Diese Idee hat Knut Kircher so gefallen, dass er zugesagt hat, sich das bei Gelegenheit mal persönlich vor Ort anzuschauen. Dass das jetzt zu unserem Festabend zum Jubiläum klappt, ist eine super Sache für unseren Verein und für unsere Fußballer!“, freut sich der SVN-“Präsident“ über die überaus prominente Zusage. Kircher wird im Saal des Vereinsheims einen Multi-Media-Vortrag zum Thema „Entscheidungen“ halten.

Und danach – gemäß dem Gründungsjahr des Vereins um 19.28 Uhr – geht es direkt nebenan im Festzelt weiter: da ist dann der offizielle „Feier-Abend“ für geladene Gäste. Neben den Ansprachen und Grußworten zum 90jährigen wird der SVN dabei langjährige Mitglieder für ihre Treue zum Verein ehren und auszeichnen. „Und natürlich werden wir einige unserer Edel-Helfer wieder mit einem Bäumchen im Ehrenwäldle überraschen!“, so Hamann.

Zum Festakt erwartet der SVN neben den Vertretern verschiedener Sportverbände auch den Landrat des Kreises Neu-Ulm, Thorsten Freudenberger, als ehemaligen Sportkreisvorsitzenden, seinen Nachfolger in diesem Amt, Nersingens Bürgermeister Erich Winkler, sowie zahlreiche Vertreter befreundeter Vereine aus der Großgemeinde Nersingen.

Richtig rund geht es dann ab Donnerstag beim Nersinger Freizeitturnier. Das wird am Fronleichnamstag um 11 Uhr mit einem musikalischen Weißwurstfrühschoppen mit dem Duo „Top Sound“ eröffnet, und ab etwa 12 Uhr rollt dann wieder drei Tage lang der Ball.

Insgesamt werden wieder mehr als 30 Teams in den 3 Einzelturnieren (Männer/Frauen/Traditionsrunde) an den Start gehen; und von der Namensgebung der Teams über kunterbunte Trikots und Outfits bis zum ganzen Drumherum sind der Phantasie der Kickerinnen und Kicker kaum Grenzen gesetzt; der SVN erwartet auch wieder als weitgereiste Gäste das Team vom „FC Schnauz Cologne“ aus Köln.

Neu ist in diesem Jahr ein Nachwuchsturnier für die Kids am Freitagnachmittag: Früh übt sich, wer mal Turniersieger beim „FZT“ werden möchte...!

Neben dem Spaß-Turnier gibt es beim SVN auch immer ein großes Rahmenprogramm mit viel Live-Musik. Am Donnerstagabend sorgen die Party-Vögel von „Vogelwild“ für beste Schlager-Stimmung und Unterhaltung. Der Freitagabend gehört schon traditionell der Party-Band „Die Schlager(b)engel“, die auch wieder mit in einer eigenen Mannschaft in der Traditionsrunde am Start sind. In diesem Jahr gibt es eine ganz besondere Premiere: die Band feiert beim Freizeitturnier die „Release-Party“ für ihre neue CD! Und am Samstag legt D.J. Speedy-T. zum 90jährigen Jubiläum die größten Hits der 90er Jahre auf. Der Eintritt ins Festzelt ist zu allen Veranstaltungen frei.

„Das ist uns ein großes Anliegen. Viele unserer Besucher sind bei uns an allen drei Tagen Dauer-Gäste, die machen auch die entsprechenden Umsätze, die wir brauchen. Da verzichten wir gerne auf die Eintrittsgelder.“, sagt Claudia Schempf, die Kassiererin des Vereins.

Das Freizeitturnier soll ein Fest für die ganze Familie sein. Auch wenn der Ball nicht rollt, ist immer was geboten, getreu des Vereinsmottos „bei uns bewegt sich was...!“.

„Das geht vom Spiele-Parcours mit Kinderschminken durch das Team vom Ferienabenteuer Nersingen über Tanz-Auftritte unserer Zumba-Gruppe und des Teams Video Clip Dancing bis zur Showeinlage der „Sparkling Girls“ vom FKV Neu-Ulm. Außerdem erwarten wir diesmal zum ersten Mal den Auftritt einer ungarischen Folklore-Gruppe.“, freut sich die 3. Vorsitzende Daniela Frank auf ein prall gefülltes Rahmenprogramm. Weitere Highlights dabei sind die ebenfalls schon traditionelle Versteigerung von Fund- und Gebraucht-Fahrrädern für den guten Zweck am Freitagabend und die Neu-Auflage des beliebten „Chicken Shit“.

Insgesamt etwa 150 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sorgen dafür, dass alles möglichst reibungslos über die Bühne geht, vom Aufbau der Zelte über Küche, Grill und Getränkeausschank, von der Turnierleitung mit den Schiedsrichtern über Kaffee und selbstgemachte Kuchen und den Barbetrieb bis eben letztlich zum großen Aufräumen und Abbau. Das Helfer-Team hat zum Glück schon viel Routine. „So schnell kann uns nichts aus der Fassung bringen. Aber natürlich muss man bei einer Veranstaltung in dieser Größenordnung auch immer wieder mal improvisieren!“, sagt der 2. Vorsitzende Peter Schempf mit einem hintergründigen Lächeln. „Und die Auflagen und Vorschriften für das Fest, die Anforderungen an den Verein, werden wie man weiß ja auch nicht geringer. Aber bisher haben wir noch alles gestemmt, das bekommen wir auch diesmal bei der 32. Auflage wieder hin!“

Das Freizeitturnier zeichnet auch die große Auswahl an frisch zubereiteten Speisen aus, die häufig direkt aus der Region stammen. Neben „Standard-Gerichten vom Grill“ probiert die SVN-Küchen-Chefin Karin Scurec mit ihrem Team auch jedes Jahr etwas Neues aus. „Das wissen unsere Gäste, dass wir uns gerade auch beim Essen immer weiterentwickeln wollen. Und wenn Gerichte wie frische Burger oder Pulled Pork momentan eben total angesagt sind, dann nehmen wir so was gerne auch in unser Angebot auf. Und unser Ziel ist natürlich immer, dass die Besucher gute Qualität zu fairen Preisen erhalten, und dass sie davon auch satt werden.“

„Bei unserem Freizeitturnier zieht der ganze Verein an einem Strang, alle Abteilungen helfen mit, sonst wäre die Durchführung gar nicht möglich. Wir haben schon ein großes Helferteam, aber wir freuen uns natürlich über jede weitere helfende Hand und Unterstützung.“, lädt Gesamtjugendleiter Heinz Mack vom harten Kern des Orga-Teams weitere Freiwillige gerne zum Mitschaffen ein.

„Das Freizeitturnier ist natürlich jedes Jahr eine große Herausforderung, aber auch eine gute Einnahmequelle für den Verein. Die Erlöse fließen unmittelbar wieder in die Infrastruktur, so wollen wir zum Beispiel in dieser Sommerpause eine automatische Bewässerungsanlage in unser Hauptspielfeld einbauen. Und wenn alles gut läuft, wenn alle Spaß haben, das Essen schmeckt und unsere Gäste zufrieden sind, dann macht die ganze Arbeit, der ganze Aufwand auch uns riesig Spaß!“, wünscht sich der 1. Vorsitzende Ralph Hamann vor allem eins: „Ein möglichst verletzungsfreies Turnier und ein fröhliches und friedliches Fest, bei dem alle Besucher doch auch bitte Verständnis für und Rücksicht auf unsere Nachbarn und die Anwohner im Sportplatzviertel nehmen!“

Ralph Hamann

1. Vorsitzender SV Nersingen

Für Rückfragen: 01525 / 7 77 77 16











25.01.2018
Beitragseinzug