SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
SV Nersingen
15.01.2020

Neujahrsgrüße, "Bayern-Burger" - und eine sehr großzügige Spende der VR-Bank: SVN startet mit seinem traditionellen Neujahrsempfang ins Jahr 2020

Das war ein wirklich gelungener Start - so kann das neue Jahr beim und für den SVN gerne weiter gehen! Der SV Nersingen hat mit seinem traditionellen öffentlichen Neujahrsempfang im Sportheim "Zum Dimi" das Jahr 2020 begrüßt.

Als Vertreterin von Landkreis Neu-Ulm, Gemeinde Nersingen und dem Gemeinderat überbrachte Sabine Krätschmer die "politischen" Glückwünsche; daneben hat der SVN wieder auf das vergangene Jahr zurückgeblickt und wie immer einen Blick voraus auf die anstehenden Aktivitäten, Projekte und Herausforderungen geworfen. Unser Verein hat sich für das neue Jahr wieder sehr viel vorgenommen, dabei setzen wir auf die weiter so hervorragende Unterstützung unserer vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer - und unserer Partner, Freunde und Sponsoren. Eine herausragende Nachricht hat uns noch direkt vor Beginn des Neujahrsempfangs erreicht: die VR-Bank Neu-Ulm hat unseren SVN erneut mit einer Spende in Höhe von 3.000 € bedacht; wir sind dafür sehr dankbar und haben uns riesig über diese äußerst großzügige Zuwendung gefreut! Wir wollen diese Spende für einen neuen Mehrzweck-Container für unsere Fußball-Abteilung und unsere Fußball-Jugend am Sportplatz verwenden.

Mit so einer Nachricht haben die neuen "Bayern-Burger", die wir unseren Gästen zum Auftakt zu einem Gläschen Sekt gereicht haben, noch besser geschmeckt; es war ein Test, wie eine Scheibe Weißwurst mit süßem Senf auf Party-Laugengebäck mit Radieschen garniert ankommt - Fazit: der "Bayern-Burger" dürfte sich in Zukunft regelmäßig auf unserer Speisekarte wiederfinden! Überhaupt war das Essen bei unserem Neujahrsempfang wieder ein echtes Highlight, vom Salat- bis zum Dessert-Buffet - vielen Dank an unser Küchen- und Deko-Team und an die Sportheim-Küche, sowie an alle, die ihren Beitrag dazu geleistet haben!

Dann gab es noch Blumen für unsere Video-Clip-Dancing-Trainerinnen Jasmin und Annabel; nach 17 und 16 Jahren als Coaches übergeben sie im März den Stab an drei Nachfolgerinnen, an Nadine, Selina und Luisa, und die haben als Kinder übrigens schon selbst in unserer Gruppe getanzt, sind also auch echte „Eigengewächse“ unseres SVN.

Unsere nächsten Projekte sind schon voll in der Planung: vom 6. bis 8. Februar steht bei uns auf dem Parkplatz wieder die original Schirm-Bar, nach der erfolgreichen Premiere vom vergangenen Jahr feiern wir da wieder unsere dreitägige Après Ski Party. Vom 21. bis 23. Februar fahren wir zu einem Klausur-Wochenende in ein Hotel nach Nördlingen - mit dem Aufenthalt im Ries lösen wir den Gewinn von unserem zweiten Platz beim Vereinsehrenamtswettbewerb des Württembergischen Fußballverbands ein; außerdem stehen am jetzigen Wochenende ja drei weitere Aufführungen unserer Theater-Gruppe im Sportheim und über den Winter noch zahlreiche Ausfahrten unserer DSV-Skischule in die dann hoffentlich tief verschneiten Berge an: es bewegt sich also weiter ganz, ganz viel beim SVN!

Wir freuen uns auf das neue und hoffentlich sehr sportliche Jahr, auf viele gesellige Stunden und gemeinsame Erlebnisse, und auf kreative und engagierte, gerne auch jüngere Menschen, die sich bei uns einbringen möchten und den SVN für die Zukunft mitgestalten wollen. Wir laden hiermit alle Interessierten zu einem Gedankenaustausch ein; wer seine Freizeit sinnvoll gestalten und sich für Kinder, Jugendliche und seine Mitmenschen einsetzen möchte, wer Lust und Spaß am Organisieren und am Planen hat, wer seine speziellen Kenntnisse und Fähigkeiten umsetzen und verwirklichen will - wer mit uns den SVN des neuen Jahrzehnts formen möchte, der kommt doch bitte am Freitag, 24. Januar 2020, um 19.28 Uhr in unser Sportheim "Zum Dimi"; wir freuen uns über jeden "Neuzugang"!

Damit "Servus" und bis bald beim SVN,Euer Ralph Hamann,1. Vorsitzender


16.03.2020
Coronavirus

























18.03.2019
SV NERSINGEN